Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.

Viele praktische Kurzvideos zu allen wichtigen Themen.

Viele Menschen tun sich mit einer gedruckten Bedienungsanleitung schwer und haben oft einfach keine Lust sich durch Texte und Tabellen zu kämpfen.

Deshalb haben wir die wichtigsten Themen für Sie in kleine Videos gepackt. Kurz und leicht verständlich und immer und von überall aus abrufbar.

Anleitungen MX-K und N Antriebe

Komfortantriebe und Nothandandtriebe.

Anleitungen MX-E Antriebe

Elektronik Antriebe.

Anleitungen MX-F Antriebe

Funk Antriebe.

Anleitungen MX-R Antriebe

Elektronik-Funk Antriebe.

Anleitungen Funksender

FX-H Handsender und FX-W Wandsender

Anleitung KLICK-Montage

KLICK-Sets und KLICK Zubehör

Hilfreiche Kurt-Tipps

Interessante Informationen zu allen wichtigen Themen.

Kurts Tipp 16

Welche Rollladenschaltuhr soll ich nehmen

Es gibt so viele verschiedene Schaltuhren am Markt, dass es sehr schwierig ist den Überblick zu behalten. Auch die Anwender sind mit den vielen Funktionen der Schaltuhren oft überfordert. Bei uns ist die Auswahl ganz einfach:

  • Wenn eine einfache Funktion mit einer Schaltzeit morgens und einer Schaltzeit abends ausreicht und nicht zwischen verschiedenen Wochentagen unterschieden werden soll, dann reicht die RX-T 110 Eco.
  • Wenn an unterschiedlichen Wochentagen verschiedene Schaltzeiten möglich sein sollen bietet sich die RX-T 130 Comfort an.
  • Wenn eine komfortable Bedienung und die Möglichkeit einer Gruppenschaltung gewünscht wird, ist die RX-T 150 Luxe die richtige Wahl.
  • Alle weiteren Details finden Sie in unserem Katalog, in unserem Online-Shop und auf unseren Internetseiten.
Mehr

Kurts Tipp 17

Aufgerollter Kabelkanal spart Platz

Bei der Motorisierung von Rollläden und Markisen scheint die Elektroinstallation manchmal das größte Hindernis darzustellen. Mit unserem aufgerollten weißen Kabelkanal liegen Sie bei jeder Wohnsituation immer richtig. Der Transport im aufgerollten Zustand ist denkbar einfach und montiert in der Ecke, hinter dem Vorhang oder am Fensterrahmen ist der Kanal absolut unauffällig und bietet für bis zu zwei Motorkabel Platz. Damit steht der Motorisierung nichts mehr im Weg.

Mehr

Kurts Tipp 18

Welche Antriebsvariante ist die geeignetste

Unterschiedliche Anwendungen erfordern unterschiedliche Antriebe. Bieten sie immer gleich den richtigen Antrieb an. Der hinten angestellte Zusatz in den acomax Antriebsbezeichnungen erleichtert die Auswahl des Antriebstyps. Die Zusätze haben folgende einfache Bedeutung:

  • K für preiswerte Komfortantriebe
  • F für universelle Funkantriebe
  • E für komfortable Elektronikantriebe
  • EFR für Elektronik-Funk-Antriebe für Rollläden
  • EFM für Elektronik-Funk-Antriebe für geschlossene Markisensysteme
  • N für Nothandkurbel-Antriebe

Nähere Details finden Sie auf unseren Internetseiten oder in unserem Katalog. Gerne stehen wir Ihnen während unseren Geschäftszeiten werktäglich von 8:00 Uhr bis 16:30 Uhr zur Verfügung und freuen uns auf Ihren Anruf.

Mehr